Die Sicherheit war entscheidend

Karosseriefachbetrieb Bernd Reichelt

Karosseriefachbetrieb Bernd Reichelt bieten den Service für eine Reihe unterschiedlicher Fahrzeuge an, angefangen von Pkws bis zu Lkws und Bussen. Durch die Modernisierung und Erweiterung ihrer neuen Werkstatthalle investierten sie in einen 2 Säulen Unterflur Stempel Hebebühnen

Die vielen verschiedenen Arten von Nutzfahrzeugen stellen hohe Anforderungen an die Flexibilität der Mechaniker sowie die Einrichtung der Werkstatt. Unsere vorhandene Werkstatt war zu klein geworden und musste dringend modernisiert werden. Als wir 2016 den Bau einer neuen Werkstatthalle in die Wege leiteten, mussten wir einige wichtige Entscheidungen treffen, um größtmögliche Flexibilität für uns sicherstellen zu können.

Wir wollten keine Werkstattgrube. Eine Grube bedeutet weniger Bodenfläche. Wenn man bspw. Busse von 18 Meter Länge heben will, benötigt man eine Grube von 22-24 Metern, um die Arbeit effizient ausführen zu können. Das beansprucht viel Bodenfläche, außerdem begrenzt eine Grube die Möglichkeiten der Mechaniker, ergonomisch korrekt zu arbeiten.

Wir haben also von Anfang an eine Hebebühne angestrebt. Die in Europa hergestellten Hebebühnenmarken sind von hoher Qualität, wobei es jedoch schwierig sein kann, ganz genau zu durchschauen, wodurch sie sich voneinander unterscheiden. Wir haben daher andere Werkstätten besucht, um verschiedene Hebebühnen zu testen. Wir wollten eine sichere und ergonomische Hebebühne haben, die sich unseren spezifischen Wünschen und Anforderungen anpassen lässt, und genau das haben wir mit der Unterflurhebebühne von AC erhalten.

Für uns war vor allem entscheidend, dass sich die Hubzylinder vollständig geschützt in den viereckigen Hebesäulen befinden. Dadurch müssen wir uns keine Sorgen machen, die Hubzylinder beim Schweißen oder der Verwendung eines Winkelschleifers zu beschädigen. Diese zusätzliche Sicherheit haben wir bei anderen Hebebühnentypen nicht gefunden.

Werkstattinhaber Bernd Reichelt